LinkedIn Algorithmus: Update 2024 und wie du es klug nutzt

|

Hier erfährst du, wie der LinkedIn Algorithmus 2024 funktioniert, welches Updates es kürzlich gab, welche Posting Formate er besonders mag – und wie du dadurch haufenweise kostenlose Reichweite bekommst. Am Ende dieses Artikels steht das aktuell noch kostenfreie E-Book „3 starke LinkedIn Posting-Rezepte, die wirklich zünden“ zum Download bereit.

Voraussichtliche Lesedauer: 15 Minuten

Die gute Nachricht vorab: Den Algorithmus von LinkedIn im Jahr 2024 zu beherrschen ist leichter als man denkt. Man muss nur wissen, wie …

Bekanntlich ranken sich ja allerlei Mythen und Geschichten um ihn. Kein Wunder, tummeln sich doch aktuell im weltweit größten Business-Social-Network über 1 Milliarde User auf der ganzen Welt und davon über 24 Millionen im DACH-Raum. Tendenz steigend und steigend und steigend.

Alle wollen Sichtbarkeit und Reichweite – die es ja glücklicherweise zurzeit noch absolut kostenlos organisch bei LinkedIn gibt. Das ist einzigartig – und ist bei Facebook, Instagram und Co. schon lange passé …

Aber genau diese goldene, kostenlose Sichtbarkeit hängt vom berühmt berüchtigten Algorithmus ab – und von 3 simplen Posting-Kniffen, die man beherrschen muss. Wenn du diese einmal für dich entschlüsselt hast, kannst du sie ganz leicht immer und immer wieder für dich nutzen.

Höre hier die Podcast-Folge zum Thema „7 LinkedIn Mythen“ im B2B! Marketing Podcast:

So funktioniert der LinkedIn Algorithmus 2024

LinkedIn Algorithmus Update 2024

LinkedIn führt wie alle Sozialen Netzwerke regelmäßig Updates des Algorithmus durch. 2023 gabe es einige Änderungen und Anpassungen. Hier ein Überblick über die wichtigsten Aktualisierungen:

Das größte Learning 2023

Inhaltlich wertvolle Beiträge von Kontakten 1. Grades werden bevorzugt.

Bedeutet im Detail:

  1. Beiträge, die Wissen und Ratschläge teilen, werden ab sofort auf der gesamten Plattform bevorzugt. Das technische Set-up von LinkedIn bewertet jetzt, ob ein Beitrag nützliches und relevantes Wissen und wertvolle Ratschläge enthält. Diese werden dann Nutzern angezeigt, für die die Informationen wahrscheinlich relevant und nützlich sind. Wer dabei in seinen Posts persönliche Erlebnisse, Meinungen etc. teilt, wird ebenfalls besser ausgespielt, als Posts mit generischer Information.
  2. FĂĽr LinkedIn wird Experten-Content immer wichtiger. Seinen Expertenstatus kann man mit relevanten und tiefgrĂĽndigen Kommentaren zum Thema untermauern. LinkedIn prĂĽft Kommentare und bewertet diejenigen als besser, die tiefere Infos zum Thema geben oder Diskussionen anfeuern. Zudem solltest du dein gesamtes Profil mit relevanten Keywords versehen, sodass du sofort als Branchen-Experte zu erkennen bist.
  3. Deine LinkedIn Posts sehen zukĂĽnftig mehr Personen aus deinem direkten Netzwerk (Kontakte 1. Grades), weniger Nicht-Follower. Laut Umfragen bevorzugen die User wertvolle Inhalte, die von Menschen stammen, die sie kennen und denen sie wichtig sind.
  4. Plattform-relevanter Content wird immer wichtiger. Heißt weniger Selfie-Posts oder Beiträge im Facebook-Stil.

Richard van der Blom: Der LinkedIn Algorithm Insights Report 2024

Richard van der Blom liefert seit Jahren mit seinem LinkedIn Algorithm Insights Report eine detaillierte Analyse des Nr. 1 B2B-Social-Networks. Auch fĂĽr dieses Jahr hat er wieder spannende Einblicke erarbeitet.

Hier die wichtigsten Ă„nderungen zum LinkedIn Algorithmus 2024 zusammengefasst:

  • Fast alle Content Creator haben an Reichweite verloren – bis zu 50 %. Zudem wachsen sie langsamer.
  • Paid Content nimmt zu – auf Kosten von organischen Inhalten.
  • Mehr denn je steht Qualität ĂĽber Quantität fĂĽr Erfolg auf LinkedIn. Wichtig ist jedoch eine gewisse Regelmäßigket beim Posten und Interagieren – ganz nach dem Motto Content is King, Consistency is Queen.
  • Posting Frequenz: Ideal sind 3 Beiträge die Woche. Variiere hier das Format. Und achte darauf, dass mindestens 24 Stunden zwischen den Postings liegen, da sie sich sonst gegenseitig Reichweite wegschnappen.
  • Gleichzeitig sollen Nutzern Beiträge auch lange nach ihrer Veröffentlichung angezeigt werden, wenn dies qualitativ hochwertiger Content fĂĽr die User ist. Das steigert die Reichweite fachlich relevanter Inhalte mit echtem Mehrwert.
  • Van der Bloms Report unterstreicht die Wichtigkeit von „mobile first“: 65 % der User nutzen die LinkedIn-App. Durch den Newsfeed scrollen sogar 88 % mobil. Das heiĂźt fĂĽr Content Creator: Bye bye Querformat.
  • Dwell Time (Verweildauer): Je länger du auf einem Post verweilst, desto mehr wird dir von dieser Person bzw. von diesem Posting-Format angezeigt.
  • Schreibt man einem User eine persönliche Nachricht (DM), steigt die Wahrscheinlichkeit, dass er oder sie deinen nächsten Post sieht, auf bis zu 70 %.
  • Speichern Nutzer deinen Beitrag, bekommen sie zu 90 % auch deinen nächsten Post angezeigt.
  • Der Newsfeed passt sich deinem Verhalten an: Schaust du gerne Document Posts an, bekommst du davon tendenziell mehr eingespeilt.
  • Gated Content schneidet um 90 % schlechter ab.
  • Insgesamt kann man seinen Feed ca. zu 60% beeinflussen, indem man mit anderen engaget, Posts speichert, DMs verschickt, sich vernetzt und anderen folgt.
  • Die Top 5 LinkedIn-Posting-Formate 2024:
    1. Umfragen
    2. Document Posts (= Slideshow)
    3. Text + Bild
    4. Video
    5. Text
  • LinkedIn straft unbearbeitete KI-generierte Inhalte ab – sie sinken um bis zu 90 % in der Reichweite.
  • Tagging: 1 Tag ist perfekt, bis zu 4 Tags sind ok. Aber ab 8 Tags in einem Post straft LinkedIn uns ab – Spam-Alarm.
  • LinkedIn Audio-Events erhöhen die Reichweite.
  • Engagement-Booster: Kommentare und Reposts mit der „Direkt teilen“-Funktion.
  • Unternehmensseiten: Die Reichweite ist extrem gesunken. Im Feed nehmen sie nur noch schlappe 2 % ein. Trotzdem ist das Engagememt gestiegen und das Wachstum bleibt momentan gleich.
  • Externe Links bremsen die Reichweite um 40–50 %.
  • Posting-Zeiten sind grundsätzlich stark von der Zielgruppe abhängig. Es empfiehlt sich aber morgen und vormittags bis ca. [11:00] Uhr zu posten.
  • Vermeide Post & Ghost: Interagiere mit deinen Postings, antworte auf Kommentare etc. Die ersten 60 Minuten sind hier besonders entscheidend. Aber auch deine Interaktionen nach 6 bzw. 24 Stunden sind entscheidend, ob der Beitrag weitere Reichweite erhält – mit der er teilweise noch Tage weiter sehr gut ausgespielt wird. Kleiner Zusatztipp: Ein Repost am nächsten Tag kann deinem Post nochmals extra Reichweite bringen.
  • Wertigkeit des Engagements gemessen am Like:
Engagement-TypEinfluss
Like1
Kommentar15
Direkt teilen10
Mit Kommentar teilen3
Speichern8
Klick auf „Mehr anzeigen“5

Lass mich etwas Licht ins Dunkel rund um den LinkedIn Algorithmus fĂĽr dich bringen. Es gibt 3 grundlegende Geheimnisse, die du unbedingt kennen solltest.

Geheimnis 1: Die Qualität des Contents – wecke eine von 7 Emotionen!

Wenn du einen neuen Beitrag veröffentlichst, prĂĽft der LinkedIn Algorithmus als erstes, ob der Post guten Inhalt bietet oder ob es sich um Spam handelt. Auf der Basis von Text, Bild, Video, Dokument etc. wird eine Hypothese errechnet wie gut dein Content bei den Usern ankommen wird. (Lies hierzu auch: Der perfekte LinkedIn Post: 9+1 clevere Praxistipps)

Die Gretchenfrage also: Was kommt denn gut an? Die klare Antwort: Wecke Emotionen!

Freude, Traurigkeit, Ăśberraschung, Wut, Angst, Ekel und Verachtung. Das sind unsere 7 menschlichen Grundemotionen. Ein guter Post, den Hunderte oder Tausende Menschen bei LinkedIn sehen, weckt mindestens eine dieser 7 Emotionen beim Leser.

Veröffentliche deshalb Inhalte, die von Herzen kommen. Die persönlich, offen und echt sind. Menschen lieben es, wenn andere Menschen sich öffnen und authentisch sind. Wenn man sich mit ihnen identifizieren kann. Wenn sie ihre “professionelle Business-Schutzhülle” ablegen.

Bei den Postings dürfen es ruhig auch mal verrückte, außergewöhnliche Sachen sein, die auffallen. Dabei darfst du Umgangssprache nutzen.

Erzähle Geschichten aus deinem echten Leben. Besonders beliebt: Dein Post schließt mit einer hilfreichen, inspirierenden oder unterhaltsamen “Moral von der Geschicht” ab – oder rege zur Diskussion unterschiedlicher Meinungen an.

Übrigens: Damit dir das Posten genau solcher Inhalte besonders leicht fällt, habe ich dir 3 praxiserprobte Posting-Rezepte im E-Book zusammengefasst, die du ab sofort immer für dich nutzen kannst (Link zum kostenfreien Download unten am Ende dieses Artikels👇).

Geheimnis 2: Die Interaktion – erhöhe sie!

Dein Post wird im Feed deines Netzwerks angezeigt. Dabei checkt der LinkedIn Algorithmus Reaktionen und Interaktionen rund um deinen Content. Bewegt sich was, dann wird der Post an immer mehr Nutzer ausgespielt. 

Ein guter Post macht genau 5 Dinge. Je mehr du davon erreichst, desto mehr wird der Algorithmus deinen Post lieben – und ihn noch vielen hunderten und tausenden Menschen mehr anzeigen. Absolut kostenfrei für dich. Wenn das LinkedIn-Schwungrad einmal läuft, dann ist’s wie beim VW Käfer: Er läuft und läuft und läuft…

Und das hängt natĂĽrlich direkt davon ab, wie sehr Menschen deinen Post lieben. Und genau das erreichst du mit diesen 5 Schritten:

  1. Leser stoppen bei deinem Post
  2. Sie klicken auf „mehr anzeigen“
  3. Eine Emotion wird geweckt (das hatten wir bereits oben)
  4. Ihre Verweildauer ist hoch
  5. Sie interagieren mit deinem Post

Ich will insbesondere auf die Punkte 4 und 5 eingehen:

Die Verweildauer eines Lesers auf deinem Post erhöhst du zum Beispiel dadurch, dass du tendenziell längere Texte schreibst, als zu kurze. Wenn du das mit einer packenden Geschichte und Emotionen verbindest – Jackpot!

Interaktionen sind vor allem Reaktionen in Form von Klicks auf den Like-Button sowie Kommentare unter deinem Post. Beides hat immense Auswirkungen. Du kannst zum Beispiel dazu aufrufen, dass Leser ihre Meinung in die Kommentare schreiben, oder einfach eine abschlieĂźende Frage stellen. Das wirkt!

Bei den 3 Posting-Rezepten, die ich dir im gratis E-Book unten am Ende dieses Artikels zusammengefasst habe, findest du diese Elemente ĂĽbrigens als Bausteine, an denen du dich ganz einfach bedienen kannst.

Kleine Anmerkung am Rande: Man kann die Interaktion natĂĽrlich auch mit bezahlten Formaten auf LinkedIn pushen und so den Algorithmus befeuern. LinkedIn bietet dazu verschiedene Ads-Formate.

11 starke Hebel wie B2B-Marketer gute Leads zu gĂĽnstigen Preisen durch LinkedIn Ads generieren können, zeigen wir dir in unserem LinkedIn Ads Leitfaden, den du dir hier kostenlos herunterladen kannst!

Schau dir auch dieses Video zum Thema an:

Geheimnis 3: Das Posting Format – nutze das richtige!

Welches Posting Format liebt der Algorithmus 2024 bei LinkedIn besonders?

Es gibt super viele Formate Content zu veröffentlichen. Nicht alle werden vom LinkedIn Algorithmus gleich gut ausgespielt. Das hat etwas damit zu tun, dass LinkedIn tendenziell bestimmte Funktionen auf seiner Plattform pushen möchte. Diese werden dann entsprechend häufiger angezeigt.

Allerdings gibt es nicht die EINE Lösung, das EINE perfekte Format. Häufig funktionieren bestimmte Formate zu bestimmten Zeiten besser oder werden eine Zeit lang als relevanter erkannt und entsprechend ausgespielt. 

Meine Erfahrung der letzten Jahre hat mich folgende Matrix entwickeln lassen:

Posting-FormatAlgorithmus-Präferenz
Textâś…
Text + Bildâś… âś…
Videoâś…
Dokumentâś… âś… âś…
Umfrageâś… âś…
Artikel❌
Eventđźź 

Konkrete Beispiele fĂĽr solche Posts + 3 praxiserprobte Posting-Rezepte, die du ab sofort fĂĽr dich nutzen kannst, um regelmäßig schnell und einfach solche Posts zu erstellen, habe ich dir im E-Book unten zusammengestellt (siehe unten).

Darin habe ich dir zudem aufgelistet, was der Algorithmus gar nicht mag und welche gängigen LinkedIn-Fehler du unbedingt vermeiden solltest (Link zum gratis E-Book unten am Ende dieses Artikels👇)

Der LinkedIn Algorithmus 2024 – Geheimnis gelüftet

Zusammenfassend lassen sich die obigen Punkte am besten folgendermaĂźen darstellen:

LinkedIn Algorithmus: Ăśbersicht Reichweite

Was der Algorithmus (+ Nutzer) nicht mögen

Natürlich gibt es auch einige Dinge, die der LinkedIn Algorithmus nicht so schätzt. Und auch hier gilt wieder: Diese Punkte sind nicht in Stein gemeißelt!

Was der LinkedIn Algorithmus und die Nutzer nicht so gern mögen:

  1. Externe Links im Post

    Hier geht’s v.a. um die Nutzer. Meiner Erfahrung nach ist es nicht allein der Algorithmus, der externe Links automatisch benachteiligt. Aber natürlich möchte LinkedIn die User auf der Plattform halten und ist deshalb wenig angetan von externen Links, die die Nutzer wegführen.
    Aber, so viel ist sicher: Ausnahmen bestätigen die Regel! Ganz nach dem Motto: It’s not about the algorithm. It’s about us humans.

  2. Externe Videos als Post

    Statt ein YouTube-Video direkt zu verlinken bzw. einzubetten, ist es besser, das Video nativ auf LinkedIn zu posten.

    Kleiner Tipp: Video direkt bei LinkedIn hochladen und posten.

  3. Reposts mit Kommentar

    Wenn jemand deinen Post bei sich teilt und dazu einen eigenen Kommentar schreibt, bringt das leider weniger Reichweite als gedacht.

    Kleiner Tipp: Den Post mit der „Direkt teilen“-Funktion reposten. Oder einen Screenshot vom Post machen und mit diesem Bild einen neuen Post machen. Den ursprünglichen Publisher verlinken.

  4. Posts von Unternehmensseiten

    Es gibt keine gute organische Reichweite fĂĽr Unternehmensseiten. Deshalb bringt es leider nicht viel, extra viel Zeit in eine solche zu stecken.

    Kleiner Tipp: Teile deine persönlichen Inhalte einfach auf deiner Unternehmensseite mit der „Direkt teilen“-Funktion.

  5. Reine Promo oder Werbe-Posts mit Call To Action

    Direkte Werbung ist bei den Usern einfach nicht gern gesehen … 

  6. Hashtags

    Sehr beliebt und oft genutzt. Allerdings bringen sie keine besonders große Wirkung auf deine Reichweite. Verwende sie gern, aber sparsam – 3 bis maximal 5 Hashtags sind absolut ausreichend!

    Kleiner Tipp: Nutze Hashtags mit einer großen Reichweite. Einfach mal fix nach den größten LinkedIn Hashtags googlen, dann bist du immer auf dem neuesten Stand.

  7. Massen-Tagging

    Man kennt es: In machen Posts sind unendlich viele Personen getaggt, also verlinkt. Das wirkt nicht nur unprofessionell, der LinkedIn Algorithmus straft das auch 2024 stark ab. Gerne Personen taggen, aber wirklich sparsam damit umgehen! Die Empfehlung: Maximal 1–3 Tags.

  8. Aufgesetzte Posts aka. Posten wegdelegieren

    Menschen merken, wenn nicht du den Post geschrieben hast. Wenn er nicht authentisch ist. Oberstes Gebot also: Authentizität. Und Finger weg von 100 %-ig KI-generierten Posts. Das sieht der LinkedIn Algorithmus gar nicht gerne.

Wenn du alle Stellschrauben durchschaut hast, dann kannst du ihre volle Wirkung nutzen und den LinkedIn Algorithmus 2024 zu deinem Freund machen:

  1. Pflege dein persönliches Profil.
  2. Interagiere täglich mit anderen Profilen und erhöhe so deinen Relevance Score.
  3. Nutze das richtige Format und sei dabei abwechslungsreich.
    So steigerst du die
  4. Dwell Time
    und förderst
  5. Engagement

Im folgenden E-Book habe ich alles im Baukasten-Prinzip fĂĽr dich zusammengestellt, woran du dich ab sofort immer bedienen kannst:

LinkedIn Algorithmus durchschaut? Zeit zu posten!

LinkedIn Algorithmus: 3 LinkedIn Content Vorlagen

Was soll ich posten? Das ist wohl eine der Fragen, die uns alle umtreibt.

Im aktuell noch kostenfreien E-Book â€ž3 starke LinkedIn Posting-Rezepte, die wirklich zĂĽnden“ habe ich 3 Postings im Baukastensystem fĂĽr dich zusammengestellt.

Damit wird dir das Erstellen von top LinkedIn-Posts, die viele Menschen sehen werden, ab heute unglaublich leicht fallen.

AuĂźerdem siehst du echte Posting-Beispiel aus der Praxis zu jedem Rezept und erfährst, welche beliebten Fehler auf LinkedIn du unbedingt vermeiden musst, damit du regelmäßig Hunderte und Tausende Menschen erreichen kannst.

👉 E-Book hier für kurze Zeit kostenfrei herunterladen!

LinkedIn & B2B Online Marketing: Das könnte dich auch interessieren

Weitere spannende Artikel und Videos zum Thema findest du auf unserem YouTube Kanal und hier:

LinkedIn Werbung schalten: Kosten, Formate, Beispiele [Voller Guide]

Das kostet LinkedIn Werbung [+ 8 Hebel fĂĽr gĂĽnstige Preise]

LinkedIn Ads Formate: Alles, was du wissen musst [Anleitung]

LinkedIn Ads Agentur: Wie du garantiert die richtige findest

LinkedIn Ads Tipps: 5 Hebel fĂĽr noch bessere Anzeigen

LinkedIn Ads Beispiele: 7 Ideen für bärenstarke Bilder + Texte

LinkedIn Marketing-Strategie: 10 Tipps fĂĽr gute Leads unter Marktpreis

LinkedIn richtig nutzen – 14 Tipps für erfolgreiches Netzwerken

Mehr Reichweite auf LinkedIn: Die 17+1 besten MaĂźnahmen

Der perfekte LinkedIn Post: 9+1 clevere Praxistipps

LinkedIn Direktansprache: Das 5-Nachrichten-Skript fĂĽr mehr Leads

LinkedIn Audience Network richtig nutzen durch eine Publisher Inclusion-Liste

Aufträge über LinkedIn generieren: 8-Schritte-Checkliste

LinkedIn Recruiting: 2 neue Wege zu passenden Bewerbern

AI im B2B-Marketing: 3 irre Hebel mit ChatGPT & Co.

B2B-Marketing-Strategie: Die 7 Phasen erfolgreicher Lead-Generierung

Marketing für besseren Sales: Dieser Guide verändert alles.

Von MQL zu SQL: 5 Hebel, wie grĂĽne Bananen saftig gelb werden

Ads funktionieren nicht? Die einzigen 3 Gründe [+ Lösung]

Demand Generation vs. Lead Generation: Warum du dich nicht entscheiden musst

Lead Magnet erstellen: Der einfachste Weg fĂĽr B2B (Idee + Beispiele)

B2B Online Marketing: 3 simple Schritte fĂĽr Lead Generation durch Content

Noch mehr LinkedIn Tipps gibt’s in diesem Video:

Zuletzt aktualisiert am 10. Juli 2024

5/5 - (15 votes)
Vorheriger

Die 10 Eigenschaften einer guten FĂĽhrungskraft [+ Sofort-Tipps]

Der perfekte LinkedIn Post: 9+1 clevere Praxistipps

Nächster

Schreibe einen Kommentar

Italian Trulli

Gratis: Dein Persönliche Werte Test

Die 8 Schritte in diesem kostenlosen PDF fĂĽhren dich durch den Test fĂĽr deine eigenen Werte. Damit du deine Werte klar benennen kannst und sie zu deinem Kompass im Leben werden.
Lade es dir jetzt herunter!

Du erhältst den Download-Link + 3 Hacks/Woche. Spam-frei. Stets abmeldbar.

Italian Trulli

Gratis: So erreichst du einfach und sicher deine Ziele đź’Ş

Trage dich hier ein und ich schicke dir sofort die Materialien zum Formulieren deiner Ziele.

Du erhältst den Download-Link + 3 Hacks/Woche. Spam-frei. Stets abmeldbar.