Bei Google ganz oben erscheinen: Mit diesen 3 Schritten auf Platz 1

|

Möchtest du mit deiner Website bei Google ganz oben erscheinen? Dann solltest du dich mit der 3-Schritte Nischen-Fachartikel-Strategie beschäftigen. Welche 3 konkreten Maßnahmen sind erforderlich, um bei Google ganz oben zu ranken? Das erfährst du in diesem Artikel und du bekommst unsere umfangreiche SEO-Checkliste zum kostenlosen Download.

Voraussichtliche Lesedauer: 12 Minuten

Es ist möglich, innerhalb von wenigen Stunden mit deiner Website bei Google ganz oben zu erscheinen. Auch wenn viele SEO-Gurus erzählen, dass es Monate dauert, um oben zu ranken, erlebe ich regelmäßig das Gegenteil:

Wenn wir eine neue Website oder einen Artikel veröffentlichen, landen wir oft praktisch sofort auf der ersten Seite oder schaffen es sogar, dass wir ganz oben bei Google erscheinen.

Dafür nutzen dafür unsere 3-Schritte Nischen-Fachartikel-Strategie, die wir in diesem Artikel Schritt für Schritt durchgehen.

Übrigens: Unten am Ende dieses Artikels kannst du unsere SEO-Checkliste kostenfrei herunterladen. Darin bekommst du detaillierte Tipps, um bei Google ganz oben zu erscheinen. (Download-Link unten am Ende dieses Artikels 👇).

Im Marketing nur auf bezahlten Traffic in Form von Werbeanzeigen zu setzen, ist riskant. Werbepreise steigen ständig und es besteht die Möglichkeit, dass Social-Media-Plattformen einen Account sperren oder den Algorithmus ändern, wodurch die Reichweite sinkt.

Aus diesem Grund ist es wichtig, organischen – also kostenlosen – Suchmaschinentraffic zu generieren! Das Schöne: Hier kommen Besucher auf die Webseite, die bereits nach exakt deinem Thema suchen und ein Kaufinteresse mitbringen. Außerdem spart man Kosten für teure Google-Werbeanzeigen.

Die 3 Faktoren, die es zu meistern gilt, um schnell und einfach bei Google ganz oben zu ranken, sind:

  1. Den richtigen Nischen-Search-Term auswählen
  2. Einen hilfreichen Fachartikel mit exzellentem Content verfassen
  3. Die SEO-Optimierung richtig machen

Hier geht's zum Video zum Artikel – für alle, die lieber ein kurzes Video schauen, als lesen: 😉

Bei Google ganz oben erscheinen – Schritt 1: Den richtigen Nischen-Search-Term auswählen

Die einfachste Methode, um herauszufinden, wonach deine Zielgruppe bei Google sucht, ist es, die Google Suggest Funktion zu nutzen:

Öffne die Google Suche im Inkognito-Fenster deines Browsers. Gib jetzt dein Thema in verschiedenen Variationen ein. Google zeigt dir in der Liste an, was andere wirklich eintippen, wenn sie rund um dein Thema suchen.

Wir sind dabei auf der Suche nach Long Tail Search Terms, für die der Fachartikel später ganz oben bei Google erscheinen soll. Es empfiehlt sich, nicht nur ein breites Thema als Search Term zu wählen, sondern auch ein oder zwei Wörter dahinterzuschreiben, um spezifischer zu sein.

Ein Beispiel: Anstatt nur „Content-Marketing“ wählt man „Content-Marketing-Beispiele“.

Dann weißt du nämlich:

Es gibt einen gewissen Suchtraffic auf exakt diesen Search Term. Sonst würde Google ihn nicht als Vorschlag anzeigen. Gleichzeitig ist dieser Search Term so sehr in der Nische, dass du gute Chancen hast, ganz oben bei Google zu ranken, wenn du deinen Fachartikel richtig gut auf diesen Search Term SEO optimierst.

Und siehe da, das hat für uns super geklappt: Wir sind mit unserem Artikel im XHAUER Journal ganz oben bei Google und leiten allein mit diesem Artikel jeden Monat einige Hundert Besucher direkt zu uns.

Ein weiteres Praxisbeispiel von uns:

Hätten wir einfach nur versucht, auf den Search Term „LinkedIn“ zu ranken, wäre die Konkurrenz zu groß gewesen. Unser Ziel ist aber immer: Bei Google ganz oben erscheinen, da der erste Platz oder das noch darüber stehende Snippet– auch Platz 0 genannt – rund 80 % des Suchtraffics für sich gewinnen.

Lieber für einen Nischen-Search-Term mit weniger Traffic auf Platz 0 oder 1 statt mit einem großen Search Term und viel Konkurrenz auf Seite 2 bei Google erscheinen.

Wir haben dann unter anderem festgestellt, dass solche Nischen-Search-Terms mit ausreichend Suchtraffic und wenig Wettbewerb zum Beispiel „linkedin richtig nutzen“ oder „linkedin algorithmus 2022 bzw. 2023“ sind.

Und siehe da: Nur wenige Stunden nach Veröffentlichung gehörten die Snippets, die oberen Plätze und sogar die ähnlichen Fragen, die Google anzeigt, unserem XHAUER Journal. (Lies hierzu auch: LinkedIn richtig nutzen – 14 Tipps für erfolgreiches Netzwerken & LinkedIn Algorithmus 2023 erklärt: Wie du ihn klug nutzt)

Ganz wichtig:

Entscheide dich pro Artikel nur für einen einzigen Search Term. Versuche niemals, einen Artikel auf 2 oder mehr unterschiedliche Search Terms zu optimieren. Das wird nicht funktionieren. Schreibe stattdessen für jeden Search Term, auf den du gerne ranken würdest, einen eigenen Artikel.

Schritt 2: Einen hilfreichen Fachartikel verfassen

Damit eure Website für den Nischen-Search-Term auch wirklich ganz oben erscheinen kann, musst du brillanten Content liefern, der die exakte Suchintention der Leser perfekt beantwortet.

Der beste Content gewinnt bei Google. Der Fachartikel muss den Lesern helfen, ihre Fragen zu beantworten und Probleme zu lösen. Gib wertvolle Inspirationen, Tipps und Kniffe, die man sonst nicht an jeder Ecke im Internet bekommt. Das Ziel ist es, den Lesern Mehrwert zu bieten und sie dazu zu bringen, den Artikel bis zum Ende zu lesen.

Achtung: Schreibe deinen Artikel auf keinen Fall irgendwo anders 1 zu 1 ab! Das erkennt Google als Duplicate Content – und dann wirst du gar nicht mehr bei Google erscheinen.

Nutze neue Möglichkeiten wie Chat GPT und Co., die dir beim Finden der richtigen Fragen, Abschnitte und Themen sowie beim Schreiben für deinen Artikel unter die Arme greifen können.

Achte in diesem Schritt noch nicht auf die SEO-Optimierung deines Artikels, sondern rein darauf, exzellente Inhalte passend zur Suchanfrage zu liefern.

Tipp: Artikel im „Listicle-Stil“, also zum Beispiel „5 Tipps für …“ oder „7 Hebel um …“ oder „3 Strategien womit …“ lieben Leser und funktionieren bei Google sehr gut.

Den Artikel kannst du dann einfach als eine eigene Page oder als einen eigenen Post auf eurer normalen Webseite oder in eurem Blog veröffentlichen.

Tipp: Wie du Leser deines Artikels in eure eigene Kontaktliste (CRM) führst, um sie anschließend in euer E-Mail-Marketing aufzunehmen, verrate ich in diesem Video (inkl. Vorlage für einen Lead-Magneten):

Schritt 3: SEO-Optimierung richtig machen

Jetzt geht’s an die knallharte SEO-Optimierung des Artikels.

Hier gilt es, euren ausgewählten Search Term sinnvoll in den Titel, die Meta Description, die Überschriften und den Text einzubinden. Dabei solltet ihr jedoch nicht zu sehr auf die Keyword-Dichte achten, sondern euch auf die natürliche Einbindung des Keywords konzentrieren.

Auch die technische Optimierung eurer Seite, wie die Ladezeit und mobile Nutzerfreundlichkeit, können einen Einfluss auf euer Ranking haben.

Um die Leser auf eurer Seite zu halten und zu engagieren, solltet ihr auch multimediale Inhalte wie Bilder, Videos, Podcast-Folgen oder Infografiken in eurem Fachartikel einbinden. Diese können den Lesefluss auflockern und den Inhalt visuell unterstützen.

Auch interne und externe Links können hilfreich sein, um dem Leser weitere Informationen und Quellen zu bieten und gleichzeitig eure Seite zu stärken. (Lies hierzu auch: Platz 1 bei Google: 4+1 SEO Tipps, die du garantiert noch nicht kanntest)

In der SEO-Checkliste, die du dir am Ende des Artikels for free herunterladen kannst, findest du auch alle wichtigen Punkte, um deinen Artikel schön zu optimieren.

Weitere Praxistipps:

  • Titel des Artikels: Setze den Search Term ganz nach vorne. Mache dann Doppelpunkt und schreibe weiter, z. B. „[Search Term]: 5 Tipps für“ oder „[Search Term]: 7 Hebel um“ oder „[Search Term]: 3 Strategien womit“.
  • Unterteile den Artikel in mehrere kürzere Abschnitte mit H2-Zwischenüberschriften. In rund 70 % dieser Zwischenüberschriften sollte der Search Term ebenfalls vorkommen.
  • Im Fließtext des Artikels sollte der Search Term rund alle 4–8 Sätze einmal vorkommen. Im ersten Einleitungssatz gerne auch ganz am Anfang.
  • Versuche, dass andere Webseitenbetreiber auf ihren Seiten eine Do-Follow-Verlinkung auf deinen Search Term zu deinem Artikel einbinden – aber bitte nur dort, wo es inhaltlich wirklich passt und die Seiten seriös sind.
  • Ganz wichtig zum Abschluss: Reiche deinen fertig veröffentlichten Artikel bei Google zur Indexierung über die Google Search Console ein.

Wenn du alle Punkte gut beachtet hast, sollte dein Artikel innerhalb weniger Stunden bei Google ganz oben erscheinen.

Kleiner Zusatztipp: Wenn eure Webseite auf WordPress läuft, nutze ein SEO-Plugin wie Yoast oder RankMath, um die SEO-Optimierung zu machen. Und über die Webseite Seobility kannst du dann z. B. prüfen, wie gut dir die SEO-Optimierung gelungen ist.

Du kannst dir den Inhalt des Artikels auch im B2B! Podcast anhören:

Fazit: Innerhalb kürzester Zeit bei Google ganz oben erscheinen geht!

Es ist durchaus möglich, mit eurer Website innerhalb von wenigen Stunden ganz oben bei Google zu ranken – wenn du die richtige Strategie anwendest.

Die 3-Schritte Nischen-Fachartikel-Strategie hilft, den richtigen Search Term auszuwählen, einen hilfreichen Fachartikel mit exzellentem Content zu verfassen und die SEO-Optimierung richtig umzusetzen.

Durch die Nutzung von Long Tail Search Terms und die Einbindung von multimedialem Inhalt sowie internen und externen Links wird der Blogartikel oder die Seite gestärkt. Die organische Reichweite steigt und man rankt bei Google oben – ganz ohne teure Werbeanzeigen!

Mehr solcher Inspirationen habe ich in der folgenden SEO-Checkliste zusammengestellt, die aktuell noch gratis heruntergeladen werden kann:

SEO-Checkliste: Mit diesen simplen Kniffen bei Google ganz oben ranken

Bei Google ganz oben erscheinen: SEO-Checkliste

Wenn du mehr über SEO erfahren und deine Webseite oder einzelne Artikel für Suchmaschinen optimieren möchtest, solltest du unbedingt einen Blick auf unsere SEO-Checkliste werfen.

Dort findest du eine umfangreiche Liste mit Schritten und Empfehlungen, die dir dabei helfen können, ein höheres Ranking in den Suchergebnissen zu erzielen.

Die Checkliste ist eigentlich exklusiv unseren Kunden vorbehalten …

Hier aktuell gratis herunterladen!

Fragen & Antworten 💡

Wie viel kostet es bei Google ganz oben zu stehen?

Im besten Fall – nichts. 0,00 €. Mit der richtigen Strategie und einigen simplen Kniffen lassen sich Artikel und Landingpages so optimieren, dass sie organisch bei Google weit oben ranken.

Die Kosten für SEO Agenturen und/oder Werbung bei Google variieren.

Wie lange dauert es, bis meine Website bei Google ganz oben erscheint?

Die Dauer kann variieren, aber mit der richtigen Strategie und Optimierung (z.B. der 3-Schritte-Nischen-Fachartikel-Strategie) kann eure Seite innerhalb von wenigen Stunden oder Tagen tolle Ergebnisse erzielen.

Muss ich bezahlten Traffic verwenden, um bei Google oben zu ranken?

Nein, es ist möglich, organischen Traffic durch eine gezielte SEO-Optimierung zu generieren und bei relevanten Suchanfragen ganz oben zu erscheinen.

Wer steht bei Google ganz oben?

Bei Google stehen die Webseiten ganz oben, die die Suchintention (Search Intent) der Nutzer am besten erfüllen. Sind die Informationen also relevant für die Zielgruppe und bieten echten Mehrwert, steigt die Chance bei Google ganz oben zu ranken.

Brauche ich technische SEO-Kenntnisse, um bei Google oben zu ranken?

Technische SEO-Kenntnisse sind sicherlich hilfreich. Aber mit ein paar grundlegenden Hebeln (korrekte Metabeschreibung, Verwendung geeigneter Keywords, Title Tag, Alt Tags für Bilder, korrekte Links usw.) und hochwertigen Inhalten, könnt ihr hervorragende Ergebnisse erzielen.

Sehr praktisch sind dafür auch SEO Tools und Plugins für WordPress, die einem bei der SEO Optimierung helfen.

Wie werde ich bei Google gelistet?

Um von Google in den Suchergebnissen gelistet zu werden, muss man informative und mehrwertige Inhalte erstellen. Zudem sollten technische Faktoren korrekt angewendet werden, die Seite sollte technisch suchmaschinenfreundlich sein.

Registriere dich auch bei der Google Seach Console und reiche deinen Artikel oder deine Seite dort zur Indexierung ein.

Wie kann ich bei Google an erster Stelle stehen?

1. Keyword-Recherche: Führe eine gründliche Recherche durch, um relevante Keywords für dein Unternehmen und deine Zielgruppe zu identifizieren.

2. Hochwertiger Content: Erstelle hochwertigen, einzigartigen und relevanten Content, der die Bedürfnisse und Suchintentionen deiner Zielgruppe erfüllt.

3. On-Page-Optimierung: Optimiere deine Webseite mit den ausgewählten Keywords in Titeln, Überschriften, Meta-Beschreibungen und im Fließtext, um Google die Relevanz deiner Inhalte zu zeigen.

4. Nutzererfahrung verbessern: Sorge dafür, dass deine Webseite benutzerfreundlich ist, schnell lädt und für die mobile Nutzung optimiert ist, um eine positive Nutzererfahrung zu bieten.

5. Backlinks aufbauen: Bemühe dich um hochwertige Backlinks von vertrauenswürdigen Webseiten, um Autorität und Glaubwürdigkeit für deine Webseite aufzubauen.

6. Social-Media-Präsenz: Nutze Social-Media-Kanäle, um deine Inhalte zu teilen und deine Reichweite zu erhöhen, was wiederum zu mehr Sichtbarkeit bei Google führen kann.

7. Lokale Suchmaschinenoptimierung: Optimiere deine Webseite ggf. für lokale Suchanfragen, indem du deine Adresse, Telefonnummer und Öffnungszeiten auf deiner Webseite und in Branchenverzeichnissen angibst.

8. Technische SEO: Stelle sicher, dass deine Webseite technisch einwandfrei ist: Mit sauberem Code, guter Seitenstruktur, XML-Sitemap und optimierter Robots.txt-Datei.

9. Nutzersignale verbessern: Biete eine großartige Nutzererfahrung, indem du schnelle Ladezeiten, einfache Navigation und hochwertige Inhalte bereitstellst, die Nutzer zum Verweilen auf deiner Webseite animieren.

10. Tracking und Optimierung: Überwache regelmäßig deine Rankings, analysiere den Traffic auf deiner Webseite und optimiere kontinuierlich deine Inhalte, um bessere Ergebnisse bei Google zu erzielen.

Zuletzt aktualisiert am 11. Januar 2024

5/5 - (10 votes)
Vorheriger

E-Mail-Liste aufbauen: 3 schnelle Wege, die funktionieren

Webinar erstellen: DIE Vorlage für erfolgreiches Webinar-Marketing

Nächster

Italian Trulli

Gratis: Dein Persönliche Werte Test

Die 8 Schritte in diesem kostenlosen PDF führen dich durch den Test für deine eigenen Werte. Damit du deine Werte klar benennen kannst und sie zu deinem Kompass im Leben werden.
Lade es dir jetzt herunter!

Du erhältst den Download-Link + 3 Hacks/Woche. Spam-frei. Stets abmeldbar.

Italian Trulli

Gratis: So erreichst du einfach und sicher deine Ziele 💪

Trage dich hier ein und ich schicke dir sofort die Materialien zum Formulieren deiner Ziele.

Du erhältst den Download-Link + 3 Hacks/Woche. Spam-frei. Stets abmeldbar.